Ganz nach Etikette

Bild eines Wäscheetiketts
Nach unten scrollen

So einfach wirst du zum Waschprofi

Kind vorher entfernen! Pandas nicht hauen! Wenn es um Waschanleitungen geht, sind Bekleidungsfirmen ziemlich kreativ geworden, um unsere Aufmerksamkeit zu erregen. Und das müssen sie auch, denn für die meisten von uns gleichen die Symbole auf den Waschetiketten von Hemden, Röcken und Kleidern eher ägyptischen Hieroglyphen als hilfreichen Anweisungen. Zeit also, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Unsere Lieblingsteile sollen uns schließlich so lange wie möglich Freude bereiten.

Zeichensprache

Die Zeichen auf den Waschetiketten lassen sich grob in fünf Bereiche unterteilen: Waschen, Trocknen, Bügeln, Bleichen und Professionelle Reinigung. Sehen wir Waschzuber, Trockner oder Bügeleisen, dürfte der Fall klar sein. Kommen zu den Basissymbolen jedoch noch Punkte und Striche hinzu, wird die Sache schon etwas kryptischer. Hier eine kurze Erläuterung:

Waschen

Der Waschzuber wird meist mit der entsprechenden Gradzahl versehen, um die maximal empfohlene Waschtemperatur anzugeben. Recht häufig sieht man aber stattdessen oder zusätzlich noch Punkte. So steht beispielsweise ein Punkt für 30° C oder vier Punkte für erlaubte Temperaturen bis zu 60° C. Auf das Handwaschsymbol darf man auch gerne vertrauen – einen teuren Wollpullover auf XXS zu schrumpfen macht nur Spaß, wenn einem XXS gut steht.

Etiketten für die Waschtemperatur

Trocknen

Das Trocknersymbol erlaubt den Einsatz eines Trockners. Falls hier mit Punkten gearbeitet wird, gilt: Je mehr Punkte, desto höher darf die Temperatur ausfallen. Ist der Trockner durchgestrichen, lieber den Wäscheständer parat halten.

Wäscheetiketten für Trockner

Bügeln

Auch beim Bügeleisen gilt: ein Punkt für niedrige, zwei für mäßige und drei für höhere Temperaturen.

Wäscheetiketten zum Bügeln

Bleichen

Ein Dreieck weist darauf hin, ob Bleichen erlaubt ist, entweder mit chlorhaltigen oder chlorfreien Bleichmitteln. Sind zwei parallele Striche innerhalb des Dreiecks abgebildet, unbedingt ohne Chlor bleichen.

Wäscheetiketten für die Bleiche

Professionelle Reinigung

Wenn es um die chemische Reinigung geht, weiß dein Fachgeschäft anhand der abgebildeten Buchstaben, welches Lösungsmittel zu verwenden ist, zum Beispiel Perchlorehtylen (P) oder Kohlenwasserstoff (F). Das W steht für die professionelle Nassreinigung.

Wäscheetiketten für die professionelle Reinigung

Eine Übersicht findest du auch auf dieser Seite .

Waschzettel weg? Alles easy

Manchmal kratzt oder reibt ein Etikett unangenehm, manchmal will man auch einfach nicht „raushängen lassen“, welche Größe oder Marke man trägt. Dann wird das Etikett kurzerhand abgeschnitten. Falls du vergessen hast, eine gedankliche Notiz (oder ein Foto) zu machen, hat Home Connect die perfekte Lösung für dich: der allwissende Easy Start Assistent findet in nur wenigen Schritten das passende Programm für dich. Vorausgesetzt, du besitzt ein Home Connect fähiges Gerät.

Der kleine Helfer kann herangezogen werden, um das optimale Wasch- und Trocknungsprogramm auszuwählen oder falls du nicht mehr weißt, wie ein bestimmtes Kleidungsstück zu waschen ist. Easy Start identifiziert anhand von Schlüsselfaktoren wie Farbe, Stoff und Verschmutzungsgrad die ideale Behandlung. Natürlich kannst du dein Gerät auch in diesem Fall direkt über die Home Connect App oder mit Amazon Alexa starten.

Neugierig auf den Assistenten? Klick auf deine Waschmaschine oder eine Demo-Waschmaschine, dann findest du Easy Start im Bereich „Erweitert“, direkt unter den „Schnell-Aktionen“.

Home Connect App Download Icon
App Download

Die ganze Welt von Home Connect für Ihr Smartphone und Tablet.

Home Connect Fragen und Antworten Icon
Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Home Connect Service Icon
Service

Nennen Sie uns Ihr Anliegen. Wir sind gerne für Sie da.

Home Connect Partner Icon
Partner werden

Gehen Sie mit Home Connect eine gute Verbindung ein.