Wenn Mini-Häuser ganz groß rauskommen

Mini-Haus mit Home Connect
Nach unten scrollen

Geht es um die eigenen vier Wände, bedeutet größer meist auch besser. Wer wünscht sich nicht mehr Platz, mehr Stauraum, mehr Komfort? Dass es auch anders geht, beweist die “Tiny House”-Bewegung aus den USA, wo die Tiny Houses, also Mini-Häuser, dadurch definiert werden, dass sie nicht mehr als 37m2 Wohnfläche haben. Aber warum sollte man sein ganzes Leben auf so wenig Raum quetschen? Nun, dafür gibt es gute Gründe.

Gerade in Ballungszentren ist günstiger Wohnraum knapp und für neue Bebauung wenig Platz. Ein Tiny House hingegen benötigt nicht viel Grundfläche und kann in der kleinsten Baulücke untergebracht werden. Oder man geht in die Höhe, stellt das Mini-Gebäude auf das Dach bestehender Flachbauten und genießt die Aussicht. Da viel weniger Material verbaut wird und die Bauzeiten kürzer sind, sind die Kosten wesentlich geringer als für größere Bauten. So wird das Eigenheim auch für Menschen mit kleinerem Einkommen erschwinglich. Auch beim Thema Nachhaltigkeit können die kleinen Häuser punkten: Je weniger Wohnfläche, desto weniger CO2-Emissionen.

Minihaus mit Home Connect von innen

Doch wie wohnt es sich in so einem Winzling? Zugegeben: Für Menschen, die an ihrem Besitz hängen, wird es schwierig, alles auf so wenig Raum zu verstauen – selbst wenn jede Ecke durch clevere Systeme optimal ausgenutzt wird. Wer aber einen minimalistischen Lifestyle pflegt und sich ungern an zu viel Besitz bindet, kann in der übersichtlichen Behausung sehr glücklich werden. Dabei versteht es sich auch von selbst, dass Tiny House-Bewohner weniger und bewusster konsumieren – kein Platz für Überflüssiges! Auch das trägt dazu bei, dass Tiny Houses einen kleineren ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

Mini-Haus nahe Flussufer

Und wer träumt nicht davon, morgens die Gardinen zu öffnen und aufs Meer zu schauen? Oder zur Abwechslung auf ein Bergpanorama? Mit einem mobilen Tiny House auf Rädern bleibt man flexibel und muss noch nicht einmal Umzugskisten packen, wenn einen die Sehnsucht nach Veränderung packt. Stattdessen nimmt man sein Zuhause einfach mit. Natürlich kann man sich nicht einfach auf jede grüne Wiese stellen, sondern benötigt für einen neuen Stellplatz gewisse Genehmigungen. An manchen Orten gibt es aber sogar schon spezielle Tiny House-Siedlungen, die die Suche nach einem geeigneten Standort vereinfachen.

Das Konzept der Tiny Houses bedeutet somit maximale Flexibilität und Befreiung von materiellen Konsumzwängen, gleichzeitig schont es Geldbeutel und Umwelt. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen zu Tiny House-Liebhabern werden!

Home Connect App Download Icon
App Download

Die ganze Welt von Home Connect auf deinem Smartphone und Tablet.

Home Connect Fragen und Antworten Icon
Fragen & Antworten

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Home Connect Service Icon
Service

Wir sind für dich da und helfen dir gerne.

Home Connect Partner Icon
Partner werden

Gehe mit Home Connect eine gute Verbindung ein.